Motorradreisen - Warum in Süd-Frankreich?

...wegen dem Klima mit durchschnittlich über 300 Sonnentage mit über 2800 Stunden Sonnenschein. Dies allein ist für Nordeuropäer schon etwas um Ausschau nach zu halten....

...den schönen Strassen und Wegen die durch al diese Gegenden leiten. Keine Hektik, keine Staus und (fast) kein Verkehr. Dadurch wird jede Tour zum Vergnügen...

...wegen der Schönheit der Natur, den Täler in der südlichen Drôme, den Stränden der Côte d'Azur, den Hochebenen der Luberon und der Cévennen, der Camargue, den Nationalparks der Alpen, die vielen Gorges wie die der Nesque, der Tarn oder die Jonte, der Mont Ventoux, und so weiter...

...wegen dem Licht und den Farben. Es hat seinen Grund das Maler wie Van Gogh, Cézanne und Matisse hier ihren besten Arbeiten gemacht haben....

...wegen den vielen Dorfmärkten wo man die Erzeugnisse des Landes direkt vom Produzenten kauft, oftmals schon verarbeitet zu besonderen einheimischen Leckereien....

...wegen Städte wie Avignon, Arles, Orange um nur einige Vorbilder zu nennen. Aber auch nicht von den vielen kleinen verträumten Dörfern auf den Hügeln...

...und so können wir noch lange fortfahren.....